Gebiets- und Kreisreform

Wie dem Amtsblatt zu entnehmen war, hat der Kreistag sich per Beschluss gegen die von Bodo Ramelow geplante Reform gestellt. Gut so!

Trotz vieler Diskussionen konnte bisher kein Befürworter auch nur eine belastbare Argumentation aufzeigen, die eine Reform wie die geplante als sinnvoll für die ländlichen Regionen Thüringens erscheinen lässt.

Und rund 3/4 aller Bürger Thüringens wegen einzelnen kreisfreien Städten mit dieser Reform zu beglücken ist strickt abzulehnen. Fast soviele Bürger wohnen auch abseits der Achse A4, und fast nur um dies drehen sich die Gedanken der Vertreter von SPD und Linke, die meist nichts von uns in Südthüringen wissen.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *